Leben mit HIV

HIV-positiv….2 Worte, die das Leben schlagartig verändern.

 

Seit über 25 Jahren bezeichnen diese Worte eine der gefährlichsten und bis heute noch unheilbaren Infektions-krankheit der Welt. Aber sie stehen auch für Intoleranz, Diskriminierung und Ausgrenzung aus der Gesellschaft für diejenigen Menschen, die daran erkranken.

 

Auf Grund der medizinischen Forschung und der daraus resultierenden Erfolge, gibt es heute Medikamente (Kombinationstherapie), die die Vermehrung des Virus aufhalten können und somit die Lebenserwartung der Betroffenen verlängert. Auch die Lebensqualität vieler Menschen mit HIV wird verbessert.

 

Was sich aber leider in diesen 25 Jahren noch nicht sehr verändert  hat,  ist das Verhalten  unserer Gesellschaft  im sozialen Umgang mit unseren HIV-positiven Mitmenschen. Trotz weltweiter Präventions- und Aufklärungsarbeit der AIDS-Hilfen und gemeinnütziger Organisationen sind

Intoleranz, Diskriminierung und Ausgrenzung an der Tagesordnung. Abwertende und beleidigende Aussagen sind alltäglich.

 

Dieses Verhalten trifft aber nicht nur auf Menschen zu, die keinen persönlichen oder bewussten Kontakt mit HIV-positiven haben, oder zu wenig bis gar nicht darüber informiert sind.

Leider wurde dieses Verhalten auch schon bei  diversen Ämtern und Behörden, im öffentlichen Dienst und sogar bei medizinischem Personal beobachtet. Eigentlich sollte man davon ausgehen können, dass gerade in diesen Bereichen der Aufklärung über HIV/AIDS genüge getan wird.

 

Deshalb verschweigt die Mehrheit ihre Infektion. Oft sogar vor den eigenen Angehörigen, Verwandten und Freunden. Gründe dafür sind die Angst vor dem Bekannt werden der Infektion und um das persönliche und familiäre Umfeld zu schützen. Die Konsequenzen sind Rückzug aus dem „Leben“ und die damit verbundene Isolation und Vereinsamung.

 

Darum ist es wichtig, die Präventions- und Aufklärungsarbeit weiter zu verstärken. Außerdem muss HIV/AIDS in der Gesellschaft ein „Gesicht“ bekommen und nicht als Tabuthema abgehandelt werden.

 

DENN HIV/AIDS IST NACH WIE VOR NICHT HEILBAR.

 

 Text: Pulshiv


Startseite